Donnerstag, September 17, 2009

Umzug ins Studentenheim~

Gestern bin ich endlich ins Studentenheim umgezogen und habe gleich am ersten Tag einige Freundschaften geschlossen mit anderen Heimkollegen. Von dem Freund wo ich jetzt 10 Tage übernachtet habe in Tamachi bis nach Medaimae, wo sich mein Studentenheim befindet, dauert es ungefähr eine dreiviertel Stunde und da ich noch keinen Tutor habe, der mir den Weg zeigt oder sonst irgendwie hilft, habe ich zuerst mal beschlossen nur mit dem Handgepäck, Laptop und der gefüllten Tasche (5 kg) hinzufahren und nach der Zimmerübergabe mir gleich das große Gepäck holen mit der ganzen Bekleidung und Duschsachen usw.
Nach einmal falsch abgebogen und jemanden fragen habe ich dann endlich das Studentenheim gefunden und es war extrem heiß, weil ich genau zu Mittag rübergefahren bin. Dort angekommen wurden wir gleich in alle notwendigen Dinge eingewiesen und bekamen die Schlüssel für die Zimmer. Anschließend wollte ich eigentlich gleich wieder zurück nach Tamachi fahren und den großen Koffer holen, aber es gab dann die Unterlagen für die Versicherung die ich in Japan abschließen muss und weitere Unterlagen zum Ausfüllen, damit ich offiziell in dem Land bleiben darf. Ich bin da so in einer Runde gesessen mit anderen Auslandsstudenten, die dasselbe machten. Danach bekamen wir alle erklärt wo wir das alles bestätigen lassen können und da habe ich mal so spontan vorgeschlagen, ob wir da nicht alle gemeinsam hingehen könnte, weil ersten ich noch keinen Tutor habe, der mir hilft und zweitens weil es mit mehr Leuten mehr Spass macht und auch einfacher ist. Zum Glück haben mir alle zugestimmt. (^^)
Es wurde dann eine ziemliche Gruppe, weil sich noch weitere Studenten angeschlossen haben. Einer der Tutoren hatte vorgeschlagen, dass wir vielleicht vorher was essen gehen, weil noch keiner eine richtige Mahlzeit zu sich genommen hatte und so könnten wir uns auch ein bisschen genauer kennenlernen. Da stimmten dann auch alle wieder zu. XD Wir gingen dann in ein nahegelegenes Lokal namens "Gusto" Dort gab es wirklich leckeres Essen *schmatz*
In der Runde hat sich dann herausgestellt, dass 2 Mädels aus der Schweiz kommen, 4 Taiwanesinnen, 2 Mädels aus Frankreich und ein Bulgare.
Die Erledigungen auf dem Amt gingen zum Glück sehr flott voran und wir sind kurze Zeit später schon wieder auf dem Rückweg zum Studentenheim gewesen. Wir mussten uns dann auch ein bisschen beeilen, aber sind dann doch zu spät gekommen zur der offiziellen Einweisung in das Studentenheim und die Begrüßung der anderen Studenten usw. Das war irgendwie ein bisschen langweilig und das Ausfüllen der Formulare fängt langsam an zu nerven ((^^;;)
Bis dann diese Einführung vorbei war wars ungefähr halb 8 und ein weiterer Tutor hat dann vorgeschlagen, dass wir zum Supermarkt gehen, weil wir sicher einiges fürs Leben dort brauchen werden, Essen usw... Nachdem alle ihre Unterlagen untergebracht haben, haben wir de nächsten Supermarkt überfallen und herumgeblödelt was gut schmeckt und was nicht. XD Und ich wurde gleich wieder als kleines Kind geoutet (im Scherz) weil ich keinen Kaffee trinke und Kakao bzw Schokolade sehr gerne habe. Kleine Kinder mögen ja nur süße Sachen~ XD
Eigentlich wollten wir dann noch in einen 100 Yen Shop weil es dort viele Sachen, die wir brauchen, um einiges billiger gibt, aber die anderen waren dann schon zu k.o. deswegen wurde das wieder abgeblasen. Die Leute, die nicht zu k.o. waren haben dann beschlossen noch was Essen zu gehen und wir sind dann zu nem Inder gegangen und haben dort ganz leckeres indisches Curry gegessen. Das Brot zu dem Curry war der wahnsinn, echt lecker *weiterhin davon schwärmt*
Gegen 23 Uhr abends sind wir dann wieder im Studentenheim angekommen, ich habe mir davor noch ein Lan-Kabel für den Laptop bei einem der Tutoren abgeholt, weil er eh zuviele hatte und sie uns geben kann und ich habe dankend eins angenommen. (^^)
Was ich dann nicht mehr abholen konnte, war mein großer Koffer und in dem war mein Duschzeug und alles drinnen, was sehr ungünstig war, weil ich mich somit nicht duschen konnte, weil ohne Handtuch kann man sich schwer abtrocken, aber was sollte ich machen, eine Alternative hatte ich ja nicht, deswegen bin ich dann am nächsten Morgen wieder nach Tamachi gefahren und habe mir den letzten großen Koffer abgeholt. Das Problem war, dass dieser Koffer sehr schwer war und er mir während des Transportes ein bisschen kaputt gegangen ist. Die Ständer unten am Koffer, damit man den fein abstellen kann, sind an einer Seite abgebrochen und jetzt ist er nicht mehr gescheit hinstellbar. (><) Muss mir da was überlegen wie ich den reparieren kann oder so, weil einen neuen Koffer will ich nicht kaufen. Aber naja, darum muss ich mich ja erst in einem Jahr kümmern. XD Heute haben wir uns dann noch mit den Tutoren getroffen und sind ein Bankkonto eröffnen gegangen und dafür haben wir so einen kleinen Stempel gebraucht, wo unser Name in Katakana drauf steht und der schaut ur herzig aus, habe mich voll gefreut den zu bekommen. Irgendwann will ich mir dann noch einen mit meinen Kanji zulegen. bin echt begeistert von den Dingern. XD Handy wollten wir uns dann eigentlich auch noch kaufen, aber zuerst haben wir uns die Infos geholt, wobei ich da mit der einen Tutorin am meisten herumgefragt habe und nachgeforscht habe, welches am vorteilhaftesten ist. Bin jetzt genau informiert und habe mich für eins beschlossen und werde es mir demnächst zulegen, weil es sich dann heute nicht mehr ausgegangen ist, weil ich noch eine Verabredung mit Freunden hatte zu der ich dann leider eh eine halbe Stunde zu spät gekommen bin. ((^^;;)
Mit den zwei Mädels bin ich dann sehr leckeres Sushi essen gegangen und seit einem Jahr habe ich mal wieder Anago gegessen. echt lecker~
Anschließend sind wir dann beim Shinjuku Bahnhof noch ein bisschen herumgehangen, weil für das Game-Center waren wir dann doch zu erledigt und herumlungern war unsere Alternative und das war wie üblich auch wieder sehr schön. (^^)
Gegen 23 Uhr gings dann Richtung nach Hause~

Morgen fahr ich dann mit ein paar Freunden nach Yokohama und am Abend gibts wieder Essen mit allen~



~~Purikura mit Freunden von mir~~

Kommentare:

  1. cool cool, also Deine Berichte sind sehr Umfangreich und es macht wirklich in deinem Blog spaß mit zu lesen.

    Das Purikura ist echt kawai!
    Wie funktioniert das, ist das zu vergleichen wie bei uns die Foto Automaten?
    das sieht echt sehr profesional aus.

    Zu den Handys, es gibt sogar von Sharp eine NGE Edition da ist sogar das Menü von Nerv nach empfunden. Kannst du mir ein Panasonic Handy mitbringen bekommst auch einen grünen dafür? ;)
    Was auch die technologie angeht bist du da direkt im Herzen die vermutlich zum vergleich zu Europa mindestens 2 Jahre (vllt sogar 5)im Voraus sind.

    Weiter so, und auf viele weiter Interesante Berichte. :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke
    man kann richtig mitleben bei deinem blog

    AntwortenLöschen